Auf dieser Seite werde ich über meine Vorbereitungen und Planungen der Reisen berichten.

33. Tag (10. Oktober 2021): Rückfahrt nach Leipzig und Nachbetrachtung

von | 2021 - Von der Quelle bis zur Mündung - Entlang der Weichsel durch Polen, Aktuelles, Fernrouten | keine Kommentare

Heute geht es nun nach reichlich einem Monat wieder nach Hause. Noch einmal gibt es ein gutes polnisches Frühstück im Apart Neptun, dann packe ich meine Sachen aufs Fahrrad und radle zum Bahnhof. Wie immer in Tschechien und Polen steht kein Bahnsteig auf dem Fahrplan, so dass man erst einmal warten muss, bis die elektronische Anzeige, diesen etwa eine Viertelstunde vor Fahrtantritt nennt. Nachdem ich meine Plätze gefunden habe, verläuft die Fahrt unproblematisch. Mit dem…

Mehr lesen

32. Tag (9. Oktober 2021): Gdansk – Die Marienkirche und Ausflug zur Westerplatte

von | 2021 - Von der Quelle bis zur Mündung - Entlang der Weichsel durch Polen, Aktuelles, Fernrouten | keine Kommentare

Heute wieder das Frühstück im Hotel. Ansonsten habe ich mir noch einen abschließenden Besuch der Marienkirche mit Turmbesteigung vorgenommen und möchte am Nachmittag auch noch auf die Westerplatte fahren, dort wo man bekanntlich den Beginn des Zweiten Weltkrieges lokalisiert. Tagesstrecke: 47,81 Km und ca. 5 Km zu Fuß Besichtigung der Marienkirche Nach dem Frühstück mache ich mich auf den Weg zur nahegelegenen Marienkirche. Ich glaube das Bild stammt von Günter Gras, dass die Marienkirche wie…

Mehr lesen

31.Tag (8. Oktober 2021): Gdansk

von | 2021 - Von der Quelle bis zur Mündung - Entlang der Weichsel durch Polen, Aktuelles, Fernrouten | keine Kommentare

Das Frühstück im Hotel ist sehr gut. Man bekommt es aber wegen Corona serviert. Überhaupt ist Danzig eigentlich der erste Ort in Polen, wo ich den Eindruck habe, dass die Coronaregeln einigermaßen ernstgenommen werden. So musste ich hier im Hotel erstmals meinen Impfstatus vorweisen. Ansonsten war man in Polen sehr leger. Oft konnte man diejenigen, die insbesondere in den Hotels und Gasthäusern Masken trugen als deutsche Touristen erkennen. Allerdings ist die Inzidenz in Polen im…

Mehr lesen

30. Tag (7. Oktober 2021): Von Malbork nach Gdansk (Danzig)

von | 2021 - Von der Quelle bis zur Mündung - Entlang der Weichsel durch Polen, Aktuelles, Fernrouten | keine Kommentare

Nach einem guten Frühstück, dass ich mir an Hand einer Speisekarte selbst zusammenstellen lassen kann, fahre ich heute zum Ziel meiner Tour, nach Danzig. Ich fahre aber einen kleinen Umweg. Gestern hatte mir eine gute Bekannte auf meinen Status zur Marienburg geschrieben, dass ihre Mutter hier ganz in der Nähe, in Groß Montau geboren sei. Da fiel mir dann wieder Dorothea von Montau ein und dass ich mir bisher kaum einen Kopf darüber gemacht hatte,…

Mehr lesen

29. Tag (6. Oktober 2021): Von Kwidzyn nach Malbork (Marienburg)

von | 2021 - Von der Quelle bis zur Mündung - Entlang der Weichsel durch Polen, Aktuelles, Fernrouten | keine Kommentare

Nach einem ordentlichen Frühstück gehe ich noch einmal in den nahegelegenen Supermarkt Zabka, um mich für den heutigen Tag mit Wasser und etwas zum essen einzudecken. Der Himmel hat sich bewölkt und es ist leider auch Regen angekündigt. Vom Supermarkt gehe ich noch einmal kurz zum Kulturzentrum und werfe einen letzten Blick auf die Ordensburg und die Domkirche. Danach kehre ich zurück zum Hotel, befestige mein Gepäck wie gewohnt am Fahrrad und radle los. Nach…

Mehr lesen

28. Tag (5. Oktober 2021): Von Grudziadz nach Kwidzyn (Marienwerder)

von | 2021 - Von der Quelle bis zur Mündung - Entlang der Weichsel durch Polen, Aktuelles, Fernrouten | keine Kommentare

Nach dem Frühstück im Ibis Style mache ich mich auf den Weg. Auch heute ist die Strecke mit etwa 40 Kilometern nicht sonderlich lang und auch sonst nicht herausfordernd. Das Wetter bleibt noch einmal sehr schön mit Temperaturen um die 20°. Die Landschaft ist weiter recht eintönig. Einige Dorfkirchen, eine Tabakfarm, ganz schöne Blicke in die Weichselauen und ein Blick über die Weichsel auf die Altstadt von Nowe sind die einzige hervorhebenswerten Dinge, die ich…

Mehr lesen

27. Tag (4. Oktober 2021): Von Chelmno nach Grudziadz (Graudenz)

von | 2021 - Von der Quelle bis zur Mündung - Entlang der Weichsel durch Polen, Aktuelles, Fernrouten | keine Kommentare

Während meines zweiten guten Frühstücks in der Pension Stary Spichrz entscheide ich mich, hier in Chelmno einen Friseur aufzusuchen. Heidrun hatte gestern nach dem Selfi vom Turm der Pfarrkirche gemeint, ein Haarschnitt sei mal wieder nötig. Auf Google lasse ich mir daher die Friseurläden in Chelmno anzeigen und stelle fest, dass daran kein Mangel ist. Nun gehe ich in die Stadt und suche gezielt nach den gefundenen Läden. Die ersten beiden, die ich aufsuche, gibt…

Mehr lesen

26. Tag (3. Oktober 2021): Chelmno

von | 2021 - Von der Quelle bis zur Mündung - Entlang der Weichsel durch Polen, Aktuelles, Fernrouten | keine Kommentare

Das Wetter ist schön und noch einmal recht warm. Ich habe gut geschlafen und das Frühstück in meiner Pension ist wieder polnisch üppig. Nach dem Frühstück begebe ich mich auf einen längeren Stadtrundgang durch Chelmno. Chełmno war unter dem Namen Culm oder Kulm der Hauptort des historischen Kulmer Landes. Um 1225 erfolgte ein Ersuchen des Herzogs Konrad von Masowien an den Deutschen Orden um Hilfe im Kampf gegen die heidnischen Prußen. Konrad bot dem Orden das Kulmer Land…

Mehr lesen

25. Tag (2. Oktober 2021): Von Torun nach Chelmno (Kulm)

von | 2021 - Von der Quelle bis zur Mündung - Entlang der Weichsel durch Polen, Aktuelles, Fernrouten | keine Kommentare

Heute wieder eine etwas längere Strecke. Es geht von Torun nach Chelmno (Kulm) durch das Kulmerland. Das Kulmerland ist eine historische Landschaft in der polnischen Woiwodschaft Kujawien-Pommern, benannt nach ihrer Hauptstadt Culm/Kulm (heute Chełmno). Das flache und fruchtbare Land wird von den Flüssen Weichsel im Westen, Drewenz im Süden und Ossa im Norden begrenzt. Während der feudalen Zersplitterung Polens (1138–1320) waren Teile des Kulmerlands zeitweilig von Herrschern des polnischen Teilherzogtums Masowien beherrscht, gelangten aber zeitweilig…

Mehr lesen

24. Tag (1. Oktober 2021): Torun

von | 2021 - Von der Quelle bis zur Mündung - Entlang der Weichsel durch Polen, Aktuelles, Fernrouten | keine Kommentare

Ich habe nicht sonderlich gut geschlafen und benötige erst einmal 20 Minuten Gymnastik mit Gabi Fastner, um meinen lädierten Rücken wieder schmerzfrei zu bekommen. Das Frühstück kann man auch vergessen. Das Geschirr ist schmuddelig und auch das Frühstücksbuffet macht nicht gerade einen einladenden Eindruck. Insbesondere die Wurst ist sehr einfach und auch schon alt und etwas schmierig. Der Kaffee verfügt über wenig Geschmack.  Man hat den Eindruck, dass er bestenfalls in Sichtweite an echtem Kaffee…

Mehr lesen