Auf dieser Seite werde ich über meine Vorbereitungen und Planungen der Reisen berichten.

32. Tag (5. August 2021): Von Garz (Havelberg) nach Berlin-Spandau

von | Aktuelles | keine Kommentare

Heute also der letzte Tag meiner Reise. Das Wetter ist wieder einmal sehr schön. Sonne, wenig Wolken und Temperaturen bis 27 °. Durchaus angenehm zum Fahrradfahren. Sieht man davon ab, dass die Tour in Sachsen-Anhalt im Kreis Stendal beginnt und in Berlin-Spandau endet, führt sie einmal von West nach Ost durch den Kreis Havelland. Ich mache hier keine großen Stopps mehr, das wichtigste habe ich schon gesehen. So kann ich zügig fahren. Es ist immerhin…

Mehr lesen

31. Tag (4. August 2021): Ausflug nach Werben

von | Aktuelles | keine Kommentare

Das Frühstück in den Havelhöfen ist sehr gut. Es ist ein Buffett aufgebaut, das nichts zu wünschen übrig lässt. Der Tag beginnt also schon mal gut. Heute mache ich einen letzten Ausflug und es zieht mich nach Werben an der Elbe. Immer, wenn ich hier in der Gegend war, habe ich Zeit gefunden, diese Stadt zu besuchen. Nun muss ich aber doch etwa 25 Kilometer von Garz aus nach Werben fahren. Werben gehört für mich…

Mehr lesen

30. Tag (3. August 2021). Von Neustadt (Dosse) nach Garz (Havelberg)

von | Aktuelles | keine Kommentare

Eigentlich ist meine Tour ja schon längst zu Ende. Aber weil ich noch zwei Tage überbrücken muss, bevor ich Heidrun in Spandau treffe und wir uns mit meinen Kindern treffen wollen, entscheide ich mich für einen Ausflug nach Havelberg und Werben. Da ich auch in Havelberg keine passende Unterkunft finde, quartiere ich mich in den 15 Kilometer vor Havelberg liegenden Garzer Höfen ein. Von der Fahrt nach Havelberg ist auch nicht viel zu berichten. Es…

Mehr lesen

29. Tag (2. August 2021): Neustadt (Dosse)

von | Aktuelles | keine Kommentare

Heute habe ich einen Ruhetag eingelegt. Ich sitze im meinem Souterrainzimmer und schreibe an meinen Berichten. Mittags fahre ich zu Lidl und hole mir zwei Brötchen zum Mittagessen und ein Bier für den Abend. Einen kurzen Abstecher mache ich noch zum Brandenburgischen Reitergestüt, das König Friedrich Wilhelm II. 1788 hier „zum besten des Landes“ errichten ließ und das die eigentliche Berühmtheit von Neustadt/Dose ist. Abends geht es mal wieder wie schon bei meinem letzten Aufenthalt…

Mehr lesen

28. Tag (1. August 2021): Von Tietzow nach Neustadt (Dosse)

von | Aktuelles | keine Kommentare

Heute geht es weiter, aber wieder ist das Ziel kein unbekanntes. Auch in Neustadt (Dosse) habe ich vor zwei Wochen schon einmal zwei Tage verbracht. Aber auch dafür habe ich einen neuen Grund. So war es mir beim letzten Mal doch nicht gelungen, die Mumie des Ritters Kalebuz zu besuchen. Wenn ich es heute bis 16 Uhr schaffe, müsste es klappen. So frühstücke ich bereits um 7:30 Uhr und mache mich um 9 Uhr auf…

Mehr lesen

27. Tag (31. Juli 2021): Zum Schlachtfeld bei Fehrbellin

von | Aktuelles | keine Kommentare

Ein Grund für die Auswahl von Tietzow als Übernachtungsort war auch die Nähe zum Ort der Schlacht bei Fehrbellin. Nach dem guten Frühstück im Helenhof fahre ich die etwa 13 Kilometer bis nach Hakenberg, das etwa 5 Kilometer vor Fehrbellin liegt, wo das Zentrum der Schlacht lag und wo die Denk- und Erinnerungsmale der Schlacht stehen und an diese erinnern. Der Anfahrtsweg erweist sich leider als beschwerlich. Zum einen ist das Wetter deutlich kühler geworden….

Mehr lesen

26. Tag (30. Juli 2021): Von Rathenow nach Tietzow

von | Aktuelles | keine Kommentare

Ein schöner aber ereignisarmer Tag. Der morgendliche Blick aus dem Fenster auf den Havelarm ist herrlich, die Sonne scheint und es soll auch wieder warm, aber nicht zu warm werden. 24 bis 25 Grad sind angesagt. Allerdings wird es windiger. Zum letzten Mal nun das ordentliche Frühstück in der Pension am Schwedendamm und dann geht es los. Ereignisarm ist der Tag vor allem deshalb, weil ich die meisten Strecken schon einmal in anderer Richtung gefahren…

Mehr lesen

25.Tag (29. Juli 2021): Von Brandenburg nach Rathenow

von | Aktuelles | keine Kommentare

Frühstück gibt es heute im Restaurant Remise, das wohl zum Hotel Brandenburger Dom gehört. Das Frühstück ist mal wieder vom Buffett und ordentlich. Meine Frühstücksbedürfnisse werden auf jeden Fall befriedigt. Heute gibt es nur noch einen Abstecher, der zum Fontane-Radweg gehört. Es ist das am Plauer See liegende Plaue mit seinem Schloss, dem Fontane in seinen Wanderungen ebenfalls eine Monografie im letzten Band Die fünf Schlösser gewidmet hat. Ansonsten habe ich nun etwas umgeplant. Ursprünglich…

Mehr lesen

24. Tag (28. Juli 2021): Von Potsdam nach Brandenburg

von | Aktuelles | keine Kommentare

Nach dem Frühstück im Hofmaler verlasse ich das Hotel und Potsdam und fahre in Richtung Brandenburg, der letzten Station auf dem Fontane-Radweg. Zunächst geht es entlang dem Templiner See nach Geltow, wo ich einen kurzen Augenblick verweile und auf den Schwielowsee an der Stelle schaue, die Fontane als eine „Brühlsche Terrasse am Schwielowsee“ bezeichnet hat. Nun ja, darüber könnte man sicher trefflich streiten. Nun geht es weiter ein Stück entlang dem Schwielowsee bis nach Petzow…

Mehr lesen

23. Tag(27. Juli 2021): Potsdam – Sanssouci und Stadtrundfahrt

von | Aktuelles | keine Kommentare

Wieder ein sehr schöner aber auch sehr warmer Tag. Das ausgezeichnete Frühstück im Hotel Zum Hofmaler genieße ich im Innenhof. Es gibt allerdings kein Buffett, sondern man bekommt das Frühstück nach entsprechenden Wünschen serviert. Heute möchte ich vor allem Sanssouci besuchen und auch endlich mal das Schloss besichtigen. Ich fürchte jedoch das Letzteres nicht klappen wird. Mein gestriger Versuch online-Tickets zu buchen, ist schon gescheitert und ich vermute auch vor Ort werde ich erfolglos sein….

Mehr lesen