Kategorie

Bilderbogen

7. Tag (13. Oktober 2019): Fish River Canyon

von | Aktuelles, Bilderbogen, Südafrika 2019 | keine Kommentare

Heute werden wir Südafrika verlassen und die Grenze nach Namibia überfahren. Butz hat uns beim Frühstück Formulare gegeben, die wir ausfüllen müssen, um nach Namibia einreisen zu können. Die Adresse unseres ersten Hotels in Namibia hat Butz schon eingestempelt. Vor der Abfahrt machen die Frauen unter Anleitung von Daniela noch ein kleines Gymnastikprogramm. Die Männer beteiligen sich mehr beim Scheibenputzen  an unserem Flitzer. Der Himmel ist blau und wolkenlos; es verspricht auch wieder ein sehr…

Mehr lesen

6. Tag (12. Oktober 2019): Namaqualand – Springbok

von | Aktuelles, Bilderbogen, Südafrika 2019 | keine Kommentare

Heute verlassen wir Clanwilliam und auch die Cederberge. Unser Ziel ist Springbok im Zentrum des sogenannten Namaqualandes. Das Namaqualand ist für seinen einzigartigen Pflanzenreichtum bekannt. Allerdings fasziniert diese unglaubliche Blütenpracht nur wenige Wochen im Jahr, vorwiegend im August/September und auch nur nach starken Regenfällen. Wir haben Pech, die Zeit der Blütenpracht ist bereits vorbei und der Regen ist wohl auch nicht gefallen. So stellt sich uns das Namaqualand als recht spröde savannenartige Gegend dar. Der…

Mehr lesen

5. Tag (11. Oktober 2019): Felszeichnungen und Besuch einer Rooibos-Plantage

von | Aktuelles, Bilderbogen, Südafrika 2019 | keine Kommentare

Nach einem ausgezeichneten Frühstück in unserem Blommenberg Guest House stehen heute zwei Ausflüge auf dem Programm. Zunächst geht es in die Cederberge, wo es historische Felszeichnungen gibt, die den San zugeschrieben werden. Der Begriff der San bezeichnet eine Reihe ethnischer Gruppen im südlichen Afrika. Sie lebten ursprünglich als reine Jäger und Sammler. Sie sind das älteste Volk Afrikas und werden auch als Buschmänner bezeichnet. Wir fahren zum Ausgangspunkt einer Wanderung zu den Höhlen mit den…

Mehr lesen

4. Tag (10. Oktober 2019): Township Kayamandi und durch den West-Coast-Nationalpark in die Cederberge

von | Aktuelles, Bilderbogen, Südafrika 2019 | keine Kommentare

Das Frühstück ist heute nicht so üppig wie die letzten beiden Tage in Kapstadt. Auffälligkeiten der Frühstücke hier in Südafrika sind aber aus meiner Sicht, dass eigentlich immer Müsli angeboten wird, dass es wenig festes Brot gibt, also meistens nur Toastbrot und dass immer frisch gemachte Eier angeboten werden, sowohl als gekochte Eier, als Spiegeleier oder als Rührei und immer mit oder ohne Schinken oder Würstchen, Tomaten und oft auch anderen Leckereien, die auf die…

Mehr lesen

3. Tag (9. Oktober 2019) – Tafelberg und Weinbaugebiet Stellenbosch

von | Aktuelles, Bilderbogen, Südafrika 2019 | keine Kommentare

Heute heißt es schon Abschied nehmen von Kapstadt, was ich eher schade finde, weil vieles konnten wir uns nicht anschauen. Andererseits war es auch klar, dass Kapstadt nur eine Station unserer Reise ist und noch viele andere vor uns liegen. Ein Highlight von Kapstadt steht aber noch an: der Tafelberg. Der Tafelberg liegt leider oft im Nebel bzw. ist wolkenverhangen. Schon gestern hatten wir erörtert, ob wir ihn nicht am Nachmittag nach der Rückkehr vom…

Mehr lesen

2. Tag (8. Oktober 2019): Kapstadt – Kap der Guten Hoffnung

von | Aktuelles, Bilderbogen, Südafrika 2019 | keine Kommentare

Wir haben gut geschlafen und nach einem ausgezeichneten Frühstück geht es nun auf die erste Tour zum etwa 70 Km entfernten Kap der Guten Hoffnung. Inzwischen haben wir uns in der Reisegruppe schon etwas besser kennengelernt. Wir liegen alle im Alter 50+. Der Älteste unter uns ist mit 80 Jahren Willi, der in Duisburg lebt, aber in Delitzsch bei Leipzig aufgewachsen ist und mit 17 Jahren dann rüber in den Westen gemacht hat. Obwohl Willi…

Mehr lesen

1. Tag (7. Oktober 2019): Kapstadt

von | Aktuelles, Bilderbogen, Südafrika 2019 | keine Kommentare

Nun sind wir in Kapstadt angekommen. Die Anreise verlief relativ problemlos, sieht man einmal davon ab, dass wir bereits gestern um kurz nach 9 Uhr in Leipzig die Bahn zum Frankfurter Flughafen nutzen mussten, obwohl unser Flug nach Johannesburg erst um 20:45 Uhr starten sollte. Aber die Bahn prognostizierte für diesen Sonntag so volle Züge, dass wir lediglich zu diesem frühen Zug noch Platzkarten bekamen. Das verlängerte Wochenende durch den Tag der Deutschen Einheit am…

Mehr lesen

Reise durch das südliche Afrika – Südafrika, Namibia, Botswana und Simbabwe (6. bis 25. Oktober 2019)

von | Aktuelles, Bilderbogen, Südafrika 2019 | keine Kommentare

Diesmal keine Fahrradtour! Heidruns und mein gemeinsamer Urlaub sollte diesmal ins südliche Afrika gehen. Da uns der Kontinent noch fremd ist, haben wir uns für eine Gruppenreise mit Chamäleon entschieden. Durchgeführt wurde die Reise aber durch ein namibischen Subunternehmen namens PackSafari. Das tat der Qualität der Reise aber keinen Abbruch. Die Gruppe bestand aus 11 Teilnehmern, vier Paaren und drei Einzelreisenden im Alter von 50 bis 80 Jahren. Auch wenn Gruppenreisen nicht immer einfach sind,…

Mehr lesen

Zwischen Elbquelle und Schneekoppe – Das Riesengebirge (29. September bis 6. Oktober 2018)

von | Aktuelles, Bilderbogen, Riesengebirge 2018 | keine Kommentare

Heidrun und ich waren eine Woche zum Wandern im Riesengebirge. Während Heidrun das Riesengebirge schon von früheren Urlauben kennt, war es für mich das zweite Mal, dass ich dort war. Vor vier Jahren habe ich mal eine Wandertour an die Elbquelle und dann eine Fahrradtour von Spindlermühle entlang der Elbe bis nach Torgau gemacht. Diesmal blieben die Fahrräder zu Hause. Wir hatten uns eine sehr hübsche Ferienwohnung mitten im Wald auf etwa 1000 Meter Höhe…

Mehr lesen

Ligurische Wanderungen 19.-25.Mai 2018

von | Aktuelles, Bilderbogen, Toskana und Ligurien 2018 | keine Kommentare

Neben der Tour direkt durch Cinque Terre haben wir auch noch einige andere Wanderungen unternommen. Meist ging es nur über 10 bis 12 Kilometer aber dennoch hatten es die Touren in sich. Belohnt wurden wir durch herrliche Ausblicke. Die Touren verliefen überwiegend auf dem Sentierio Leguria, ein Wanderweg, der sich entlang der ligurischen Küste von der französischen Grenze bis zur Toskana zieht. Hier an der Riviera di Levante zieht führt der Weg entlang der durch…

Mehr lesen

Cinque Terre: 18./19. Mai 2018

von | Aktuelles, Bilderbogen, Toskana und Ligurien 2018 | keine Kommentare

Unser Quartier in Ligurien haben wir in Moneglia genommen. Eines unserer Hauptziele während dieses Aufenthalts sind die Cinque Terre. in dem Gebiet zwischen Sestri Levante und La Spezia wurde in jahrhundertelanger mühevoller Arbeit eine einzigartigen Kulturlandschaft geschaffen, um Wein und Ölbäume zu kultivieren. Noch in den 1970er Jahren gehörten die fünf Dörfer, die der Region ihren Namen gab zu einem echten Geheimtip. So erinnere ich mich noch an eine meiner schwierigsten Autofahrten, die ich auf…

Mehr lesen

Pisa: 17. Mai 2018

von | Aktuelles, Bilderbogen, Toskana und Ligurien 2018 | keine Kommentare

Auf unserer Fahrt von der Toskana nach Ligurien machen wir einen kurzen Stopp an der Piazza de Duomo oder dem Campo dei Miracoli, wie er im Volksmund genannt wird, wo mit dem Schiefen Turm von Pisa ein im wahrsten Sinne des Worts auf Sand gesetztes Bauwerk zum Weltkulturerbe geworden ist. Der Besucherandrang verhindert unser Bedürfnis den Turm zu besteigen und auch den Dom, das Baptisterium und den Friedhof Camposanto zu besuchen. Wir machen nur einen…

Mehr lesen

Toskana: 12. bis 17. Mai 2018

von | Aktuelles, Bilderbogen, Toskana und Ligurien 2018 | keine Kommentare

Den ersten Teil unseres Italien-Urlaubs verbringen wir auf einer Olivenplantage etwa 80 Kilometer südlich von Pisa an der Westküste der Toskana nahe Monteverdi Marittimo. Nicht die großen Highlights wie Florenz oder Siena haben es uns angetan, sondern kleinere Orte wie Volterra oder San Gimignano oder die raue Küste und auch die immer wieder beeindruckende Landschaft. Das Wetter war leider etwas durchwachsen. Meistens war der Himmel bewölkt oder zumindest wolkig, öfter hat es auch geregnet und…

Mehr lesen

Sri Lanka – Eine Annäherung

von | Aktuelles, Bilderbogen, Sri Lanka 2018 | keine Kommentare

Nun liegt unsere Reise nach Sri Lanka schon wieder einige Wochen hinter uns. Ich wollte aber auf jeden Fall noch einen kurzen Rückblick auf dieses ungewöhnliche und eindrucksvolle Land wagen. Das geht hier sicher nur recht steckbriefartig. Aber ein Versuch ist es wert. Wahrscheinlich geht es vielen anderen auch so wie mir: Außer den Begriffen Ceylon, mehr als Tee denn als Land, Tamilen, die einen Bürgerkrieg anzettelten und Tsunami, von dem Sri Lanka wohl mit…

Mehr lesen

04.01.2018: 8. bis 10. Tag – Horton-Plain-Nationalpark – Buddhastatuen von Buduravagala – Bundala Nationalpark

von | Aktuelles, Bilderbogen, Sri Lanka 2018 | keine Kommentare

Am Dienstag stand nun eine Fahrt mit der Eisenbahn von Bandarawela bis Ohiya und anschließend eine Wanderung durch den Horton-Plains-Nationalpark auf dem Programm. Die Zugfahrt war wohl weniger wegen des Zuges, sondern wohl eher wegen der phantastischen Aussichten in ein weites, zum Teil dicht besiedeltes aber auch waldreiches Tal, das von steilen und zum Teil bizarr geformten Bergen begrenzt wird. Der Zug selber hatte dagegen schon viele Jahrzehnte auf dem Buckel und man fühlte sich…

Mehr lesen

08.01.2018: 11. bis 12. Tag – Negombo

von | Aktuelles, Bilderbogen, Sri Lanka 2018 | ein Kommentar

Den Freitag und Samstag verbringen wir mit Strandspaziergängen und kleineren Erkundungstouren nach Negombo. Die Stadt hat etwa 120 Tsd. Einwohner und erstreckt sich über viele Kilometer entlang der Küste nördlich von Colombo. Die Strandwanderungen sind insofern interessant, weil hier große Kontraste aufeinander stoßen. So reiht sich zwar einerseits ein Hotel an das andere, dazwischen gibt es aber immer wieder auch Bauruinen von nicht fertiggestellten Hotels und Ansammlungen von mit viel Müll, vor allem Plastemüll umgebenen…

Mehr lesen

01.01.2018: 4. bis 7. Tag – Polonaruwa – Kandy – Hochland

von | Aktuelles, Bilderbogen, Sri Lanka 2018 | keine Kommentare

Am Freitag fuhren wir in in eine weitere ehemalige Hauptstadt Sri Lankas nach Polonaruwa. Sie wurde zunächst von den südindischen Cholas, die 993 Anuradhapura gestürmt hatten, etwa 90 Kilometer weiter östlich gegründet. Aber auch als die Singhalesen ihr Land im 11. Jahd. wieder zurückerobert hatten, blieben sie in Polonnaruwa und machten die von den Südindern errichtete Hauptstadt zur eigenen. Drei bedeutende singhalesische Herrscher prägten die Stadt. Zum einen Vijayabahu (1056-1111), der das Land wieder zurückeroberte….

Mehr lesen

28.12.2017: 1. bis 3. Tag – Anuradhapura-Mihintale-Sigiriya-Ochsenkarrenfahrt und Katamaran-Safari

von | Aktuelles, Bilderbogen, Sri Lanka 2018 | keine Kommentare

Der Flug verlief relativ unproblematisch, außer dass wir unseren Zwischenstopp in Dubai trotz eines zügigen Flugs erst mit anderthalb Stunden Verspätung wahrnehmen konnten, weil das Flugzeug der Emirates Airlines wegen Nebel nicht landen durfte und deshalb noch einige Flugschleifen vor Dubai drehen mussten. Auf dem Flughafen wurden wir von einer Vertreterin von DER Tours in Empfang genommen und dem örtlichen, deutschsprechenden Reiseführer mit dem bedeutungsvollen Namen S. Indika Nishanta de Silva übergeben wurden. Wir sollten…

Mehr lesen

Sri Lanka

von | Aktuelles, Sri Lanka 2018 | keine Kommentare

Eigentlich hätte ich mir nie vorgestellt mal nach Sri Lanka zu reisen. Heidrun hatte aber diesen Wunsch und so beschlossen wir Weihnachten auf dieses uns unbekannte Eiland zu reisen, das als englische Kolonie und bis 1972 Ceylon hieß, etwas kleiner als Bayern ist aber etwa doppelt so viele Einwohner hat und wie eine Perle südöstlich des indischen Subkontinents liegt. Seit 1972 heißt die Insel und der Staat Sri Lanka, was so viel wie „Strahlendes Land“…

Mehr lesen

16.09.2017: Vannes

von | Aktuelles, Bilderbogen, Bretonischer Bilderbogen 2017 | keine Kommentare

Während wir von Quimper doch etwas enttäuscht waren, gefällt uns Vannes sofort. Insbesondere die noch recht geschlossenen Fachwerkensembles der Altstadt, die Stadtmauer und die Kirche St-Pierre sind sehr sehenswert. Vannes war auch einst, während der kurzen Zeit des Königreichs Bretagne von 851 bis etwa 950 Hauptstadt der Bretagne. Wir machen einen Spaziergang durch die Stadt, die heute am Samstag richtig pulsiert. Man fragt sich, wo in einer Stadt mit 56 Tsd. Einwohnern die ganzen Menschen…

Mehr lesen

15.09.2017: Quimper – Vannes

von | Aktuelles, Bilderbogen, Bretonischer Bilderbogen 2017 | keine Kommentare

Das Frühstück war wie das Zimmer: Sparsam! Es gibt Kaffee, Baguette und Marmelade. Mehr nicht. Auf Teller, auf denen man sich das Baguette zurechtmachen könnte, wird verzichtet und die Messer sind eigentlich nur zum Schmieren von Brot geeignet, aber nicht etwa zum Aufschneiden eines Baguettes. So beginnt der Morgen nicht gerade fröhlich, vor allem, wenn man hinterher vor einem Tablett sitzt, das über und über mit Verpackungsmüll belegt ist. Heute wollen wir uns zunächst noch…

Mehr lesen

14.09.2017: Quimper

von | Aktuelles, Bilderbogen, Bretonischer Bilderbogen 2017 | keine Kommentare

Na ja, geschlafen haben wir nicht so gut. Aber dafür werden wir von unserem Vermieter mit einem ausgezeichneten französischen Frühstück belohnt. Wir bekommen Kaffee, ein Baguette, fünf verschiedene selbstgemachte Marmeladen, frisch gepressten Orangensaft und ein Crêpe. Wenn man sich an ein solches Frühstück gewöhnt hat, geht es erstaunlich gut. Als wir losfahren wollen, geht erst einmal ein kräftiger Schauer herunter. Aber er ist erfreulicherweise der letzte an diesem Tag. Danach reißt der Himmel auf und…

Mehr lesen

13.09.2017: Trégastel

von | Aktuelles, Bilderbogen, Bretonischer Bilderbogen 2017 | keine Kommentare

Als wir unsere Ferienwohnung gegen 10 Uhr verlassen beginnt der Regen. Er wird auch heute den ganzen Tag nicht mehr aufhören. Unser Ziel ist die Cote Granite Rose. Unterwegs disponieren wir erst einmal um und fahren nicht direkt an die Granitküste, sondern zu den sogenannten Pfarrhöfen mit den sehr markanten und wohl einzigartigen Kalvarienbergen, die im westlichen Teil der Bretagne, besonders im Département Finestère, verbreitet sind. Hier zeichnen sie sich dadurch aus, dass unterhalb einer…

Mehr lesen

12.09.2017: Erquy

von | Aktuelles, Bilderbogen, Bretonischer Bilderbogen 2017 | keine Kommentare

Heute noch einmal entlang der Klippen der Cote d´Emeraude. Wir fuhren bis Erquy. Nachdem Cancale die Austernhauptstadt ist, schmückt sich Erquy als Hauptstadt der Jakobsmuschel. Im Gegensatz zu den Austern und Miesmuscheln werden die Jakobsmuscheln aber nicht gezüchtet, sondern wachsen natürlich und langsam auf sandigem und schlammigen Boden in Tiefen zwischen 10 und 100 Metern. Erst nach 10 Jahren hat sie einen Durchmesser von 10 cm erreicht. Um die Bestände zu sichern, sind die Fangzeiten…

Mehr lesen

11.09.2017: Saint-Jacut de la Mer

von | Aktuelles, Bilderbogen, Bretonischer Bilderbogen 2017 | keine Kommentare

Nachdem wir nun bereits alle Hauptsehenswürdigkeiten in der näheren und der etwas weiteren Umgebung unserer Ferienwohnung besucht haben, machen wir uns heute nach dem Frühstück zu Fuß auf den Weg, um einmal die kleine Landzunge mit dem Ort Saint-Jacut de la Mer zu erkunden. Das Wetter ist freundlich, bewölkt und im Laufe des Tages werden etwa ein Dutzend kleine Schauer auf uns herabregnen. Was uns in den letzten Tagen schon immer wieder aufgefallen ist: Die…

Mehr lesen

10.09.2017: Cancale – Dinan

von | Aktuelles, Bilderbogen, Bretonischer Bilderbogen 2017 | keine Kommentare

Das Wetter ist recht freundlich. Die Sonne scheint oft zwischen den Wolken hindurch und es verspricht relativ trocken zu bleiben. Nach unserem ausgiebigen Frühstück, wir haben uns an Baguette gewöhnt, dass es in sehr unterschiedlichen Arten gibt und den Franzosen ja als Grundnahrungsmittel dient, fahren wir in das knapp 30 Kilometer entfernte Cancale. Cancale ist die selbsternannte Austernhauptstadt der Bretagne. Hier werden jährlich mehrere Tausend Tonnen Austern geerntet und auch feilgeboten. So befindet sich am…

Mehr lesen

09.09.2017: Cap Frehel

von | Aktuelles, Bilderbogen, Bretonischer Bilderbogen 2017 | keine Kommentare

Das Wetter meint es zunächst nicht gut mit uns. Der Vormittag ist verregnet. So fahren wir zunächst nach Pancoet in das Hyper U, ein Einkaufszentrum mit amerikanischen Dimensionen. Die benachbarte Tankstelle bietet das Super E 10 für 1,29 € an. Da können wir nicht wiederstehen, zumal der Tank schon zwei Drittel leer ist. Der Sprit hat in Frankreich sehr unterschiedliche Preise. Wir mussten auch schon für über 1,50 € tanken. Inzwischen hat es aufgehört zu…

Mehr lesen

08.09.2017: St-Malo

von | Aktuelles, Bilderbogen, Bretonischer Bilderbogen 2017 | keine Kommentare

Heute fahren wir nach St-Malo, einem weiteren Highlight jeder Reise in die Bretagne. Es ist aber im Wesentlichen die Geschichte, die St-Malo so berühmt gemacht hat, war es doch über die Jahrhunderte die Hauptstadt der Korsaren, also der Piraten des Königs. Allerdings erlangt sie dadurch auch Reichtum und Wohlstand, da sie auch einen Teil ihrer Beute nicht beim König abliefern, sondern behalten durften. Den besten Eindruck von der Stadt erhält man bei einem Spaziergang über…

Mehr lesen

07.09.2017: Mont Saint-Michel

von | Aktuelles, Bilderbogen, Bretonischer Bilderbogen 2017 | keine Kommentare

Heute geht es nach Mont St-Michel, eine der größten Sehenswürdigkeiten Frankreichs. Ein Kloster auf einem kleinen Eiland kurz vor der Küste gelegen. Eine imponierende Bebauung, die das, was sonst in der Fläche sich entwickelt, wegen des geringen Grundstücks in die Höhe hat wachsen lassen. Bei trüben Wetter zeigen sich der Fels und die Bebauung grau in grau. Bei Sonnenschein erstrahlen die Gebäude in einem goldenen Braun. So erscheint der Mont St-Michel als weithin sichtbarer spitzer…

Mehr lesen

06.09.2017: Ploubalay-Dinard

von | Aktuelles, Bilderbogen, Bretonischer Bilderbogen 2017 | keine Kommentare

Heute geht es unserem ersten größeren Ziel entgegen. Wir haben eine Ferienwohnung in der Bretagne unweit von St.-Malo aber etwas abseits von der Küste gebucht. Ploubaley heißt der Ort. Da es nur noch ca. 250 Kilometer von Le Havre sind, erreichen wir unser Ziel schon gegen Mittag und werden von der Vermieterin, Madame Blondeau, sehr liebenswürdig empfangen. Sie spricht ein sehr gutes, wenn auch etwas eingerostetes Deutsch, weil sie nicht mehr so im Training ist….

Mehr lesen

05.09.2017: Le Havre

von | Aktuelles, Bilderbogen, Bretonischer Bilderbogen 2017 | keine Kommentare

Heute liegen nach einer Zwischenübernachtung in Metz ca. 550 Kilometer vor uns. Ziel ist Le Havre. Wir umfahren Paris im Norden auf den französischen Autobahnen und werden dabei heute ca. 40 € Mautgebühren los. Gegen 16 Uhr sind wir in Le Havre und stehen vor unserem bei booking.com vorgebuchten sehr neuen und modernen low budget Hotel vor verschlossenen Türen. Nach einigem Herumsuchen finde ich einen Automaten, der einen elektronischen check in ermöglicht. Ich kann die…

Mehr lesen